Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

SPD-EXPERTEN BEANTWORTEN FRAGEN ZUM TRANSPARENZREGISTER

Wahlkreis
09. Juni 2021

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 08.06.2021

In den vergangenen Wochen waren viele ehrenamtlich Tätige verunsichert und haben sich vermehrt mit Fragen zum Transparenzregister und dem aktuellen Gesetzgebungsverfahren an MdB Marianne Schieder gewandt. Nunmehr konnte eine Lösung gefunden werden: „Ich freue mich, dass wir mittlerweile eine gute Lösung erarbeiten konnten, die noch in dieser Woche im Deutschen Bundestag verabschiedet wird. Das ist nur einer von vielen Erfolgen zur Förderung des Engagements in unserer Gesellschaft.“, so die Abgeordnete.

weiterlesen >

PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 8: BESUCH IM MEHRGENERTIONENHAUS IN WALDMÜNCHEN

Wahlkreis
05. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 04.06.2021

Zum Abschluss unserer diesjährigen Pfingsttour quer durch meinem Wahlkreis ging es in das Mehrgenerationenhaus Waldmünchen, dass nicht nur ich als absolutes Paradebeispiel für die gelungene Umsetzung des Konzepts der Mehrgenerationenhäuser bezeichnen möchte!

Es freut mich sehr, dass ich mich gemeinsam mit der Bundestagsfraktion der SPD und unserer ehemaligen Familienministerin Franziska Giffey erfolgreich für die Verstetigung der Bundesmittel für Mehrgenerationenhäuser bis 2028 einsetzen konnte.

weiterlesen >

PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 7: BESUCH KUNSTbeTRIEB – KUNSTSCHULE CHAM

Wahlkreis
05. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 04.06.2021

Nach einer kurzen Pause ging es vergangen Freitag mit unserer diesjährigen Pfingsttour weiter. Ein besonderes Highlight war hier der Besuch des KUNSTbeTRIEBS (Kunstschule Cham), gemeinsam mit dem Rundinger Bürgermeister und SPD-Kreisvorsitzenden Franz Kopp.

Der Leiter Andi Dünne führte uns zusammen mit seiner Mitarbeiterin durch die Räumlichkeiten und begeisterte uns mit den vielen kreativen Angeboten und Möglichkeiten, die diese Einrichtung für Kinder und Jugendliche zu bieten hat. Auch die Corona-Pandemie konnte das Engagement dieser tollen Einrichtung nicht bremsen. Der KUNSTbeTRIEB führt gerade Gespräche mit der Stadt Schwandorf, um auch dort künstlerische und kreative Arbeit gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen  möglich zu machen. Dieses Vorhaben unterstütze ich ausdrücklich und hoffe auf eine baldige Realisierung.


PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 6: ERINNERUNG AN DIE TODESMÄRSCHE AUS DEM KZ FLOSSENBÜRG IN SCHWARZHOFEN

Wahlkreis
05. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG VOM 29.05.2021

In den letzten Apriltagen 1945 passierten zwei Evakuierungsmärsche des KZs Flossenbürg den Markt Schwarzhofen. In einer parteiinternen Gedenkveranstaltung erinnerte der SPD-Ortsverein im Rahmen unserer SPD-Pfingsttour auf dem Marktplatz an die Geschehnisse vor 76 Jahren.

SPD-Gründungsmitglied und Zeitzeuge Anton Ziereis informierte aus erster Hand über die damaligen Ereignisse. Seine Schilderungen verband er mit dem ausdrücklichen Wunsch, dass neben dem bereits vorhandenen Gedenkstein am so genannten „Rosentraudl“ ein zweiter Stein am Pfarrerberg errichtet werden solle. Hier waren im Juni 1945 weitere dreizehn ermordete KZ-Häftlinge in einem Bombentrichter gefunden worden.

Erinnerungskultur ist ein zentrales Anliegen der SPD auf allen Ebenen. Als zuständige Fachfrau der SPD-Bundestagsfraktion für diesen sehr wichtigen Themenbereich unterstütze ich gerne das Anliegen des SPD-Ortsvereins Schwarzhofen und danke Alfred Wolfsteiner und allen anderen Beteiligten für da jahrzehntlange Engagement.


PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 5: LÜCKENSCHLUSS DES AUSBAUS DER B85

Wahlkreis
05. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 28.05.2021

Der Ausbau der B85 zwischen Cham und Roding ist bereits in vollem Gang, zusammen mit der SPD im Landkreis Schwandorf kämpfe ich für den raschen Ausbau der Bundesstraße im Verlauf Wackersdorf, Bodenwöhr und Bruck. Der Lückenschluss dieser Strecke ist zwingend erforderlich, so das Fazit unseres vor-Ort-Termins der SPD in Heselbach, dem betroffenen Ortsteil in der Gemeindegebiet Wackersdorf.

Wir fordern  eine gemeinsame Initiative der betroffenen Gemeinden, denn für die Planungen des staatlichen Bauamts sind die Vorstellungen der Kommunen zum zukünftigen Verlauf entscheidend. Unser SPD-Kreisvorsitzender Peter Wein sagte zu, auch für ein entsprechendes Signal des Kreistages zu kämpfen.

Wer sich vor Ort ein Bild macht und den starken Verkehr erlebt, weiß wie groß der Handlungsbedarf hier ist – deswegen ist es mir immer wichtig, mir vor Ort einen Eindruck der Gegebenheiten zu machen.


PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 4: SPORT IN ZEITEN DER PANDEMIE

Wahlkreis
04. Juni 2021

PRESSEITTEILUNG vom 27.05.2021

Die Corona-Krise stellt unsere gesamte Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Davon betroffen ist insbesondere auch der Breitensport in den vielen Vereinen. Gerade Kindern und jungen Menschen fehlt die Bewegung und der soziale Kontakt. Im Rahmen unserer diesjährigen Pfingstaktion habe ich das Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des Sports gesucht. Mit dabei war auch der Geschäftsführer des BLSV Thomas Fink und SPD-Kreisvorsitzender Peter Wein.

weiterlesen >

PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 3: DORFLADEN RIMBACH

Wahlkreis
04. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 26.05.2021

Als dritter Teil der diesjährigen Pfingsttour wurde der Dorfladen in Rimbach besucht.

“Was lange währt wird endlich gut” – habe ich mir gedacht als ich gestern den Dorfladen in Rimbach zusammen mit Bürgermeister Heinz Niedermayer besucht habe. Bei meinem Antrittsbesuch im Rathaus hatte mich das neue Gemeindeoberhaupt um Unterstützung gebeten, um in der Gemeinde Rimbach wieder eine wohnortnahe Einkaufsmöglichkeit “für das was man so täglich braucht” schaffen zu können. Ich konnte einen Besuch in den Dorfläden in Trausnitz und Gleiritsch vermitteln, bei dem Massimo Vasile, der Betreiber der Pizzeria “Da Massimo”, dabei war. Der Funke sprang über und Massimo Vasile gründete seinen Dorfladen in Rimbach.

Von ihm und seiner Frau Simone haben wir uns das umfangreiche Angebot zeigen lassen und konnte so das gelungene Projekt bestaunen. Neben köstlichen Spezialitäten aus der italienischen Heimat bietet das Ehepaar auch regionale Produkte an. Herzlichen Glückwunsch und ich kann nur sagen, dass sich der Einkauf lohnt sich!


PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 2: BESUCH BEI DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR LOIBLING-KATZBACH

Wahlkreis
04. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 25.05.2021

Als zweiter Teil der diesjährigen Pfingsttour wurde die FFW Loibling-Katzbach besucht. Das Ehrenamt ist eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft und deshalb unbezahlbar und unverzichtbar! Ich bin froh, dass es in dieser Legislaturperiode gelungen ist, die StiftungEhrenamt zu gründen. Sie ist eine bundesweit tätige zentrale Anlaufstelle zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und des Ehrenamts und reicht auch Fördermittel aus.

Die FFW Loibling-Katzbach hat sich mit einem tollen Projekt zur Digitalisierung der Feuerwehrarbeit beworben und 10.000 Euro aus dem Fördertopf erhalten. Gestern konnten wir uns von der sehr gelungenen Umsetzung des Projekts überzeugen. Dazu gratuliere ich recht herzlich. Im Rahmen des Corona-Aufholpaketes erhält die Stiftung Ehrenamt nochmals 30 Millionen Euro um Projekte zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen zu fördern!


PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 1: FREIBAD RODING

Uncategorized, Wahlkreis
04. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 25.05.2021

Start in unsere traditionelle Pfingstaktion „Die SPD vor Ort“ im SPD Unterbezirk Schwandorf/Cham.

Zum Auftakt war ich gemeinsam mit Bürgermeisterin Alexandra Riedl und den SPD-Stadträten Renate Hecht und Sebastian Meier, sowie SPD-Kreisvorsitzenden Franz Kopp in Roding und habe mich über den Planungsstand zur Sanierung des Freibades informiert.

Ich freue mich sehr, dass es mir gelungen ist eine Förderung des Bundes in Höhe von 3 Millionen Euro zu erkämpfen. Wie wir feststellen konnten ist das Projekt auf einem sehr guten Weg und es zeigt sich einmal mehr, wie wichtig die finanzielle Unterstützung des Bundes im Rahmen der Sportstättenförderung ist. Deshalb ist klar: auch der Freistaat Bayern ist gefordert, die Kommunen tatkräftiger zu unterstützen!


25 JAHRE IN DER KOMMUNALPOLITIK

Wahlkreis
04. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 30.05.2021

Der Monat Mai ist in jedem Jahr ein besonderer Monat für mich: Im Mai bin ich geboren, im Mai entstand unser Grundgesetz und im Mai begann meine „kommunalpolitische Karriere“. Erstmals trat ich im Mai 1996 meine kommunalpolitischen Ehrenämter als #Markträtin in Wernberg-Köblitz und #Kreisrätin im Landkreis Schwandorf an und kann so in diesem Mai mein 25-Jähriges Jubiläum in der Kommunalpolitik feiern. Von 1996 bis 2014 durfte ich auch als stellvertretende Landrätin im Landkreis Schwandorf arbeiten.

weiterlesen >

Kategorien

Archiv

Videos

Mit der 1. Lesung des Gesetzentwurfs zur Errichtung einer “#Stiftung Orte der deutschen #Demokratiegeschichte” leistet der Deutsche Bundestag einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie. Diese Stiftung und das dazugehörige Rahmenkonzept haben die Aufgabe der finanziellen Förderung, der Beratung und Unterstützung bestehender und noch aufzubauender Erinnerungsorte und bundesweit agierender Netzwerke, ebenso wie die Kooperation mit thematisch einschlägigen nationalen, europäischen und internationalen Organisationen und Einrichtungen.
Glücklicherweise dürfen wir in unserem Land in Frieden und Freiheit leben, auf einen funktionierenden Rechtsstaat vertrauen, einen erheblichen Wohlstand genießen und sind Teil eines vereinten Europa. Das verdanken wir unserer Demokratie!
Unsere Demokratie ist gefestigt und dennoch zerbrechlich und muss immer verteidigt werden. Sie ist keine Selbstverständlichkeit! Sie war es nie – und sie darf auch nie zu einer Selbstverständlichkeit werden.
Unsere Demokratiegeschichte ist wechselvoll. Immer wurde hart für einen demokratischen Staat gerungen und gekämpft. Es gab Versuche, neue Anläufe, aber auch große Rückschläge. Und all diese Versuche müssen uns heute Vorbild, Beispiel und Auftrag sein!
Es gibt viele Orte in unserem Land, die nicht nur Ereignisorte sein sollten, sondern zu Lernorten der Demokratie werden müssen, wie etwa das Hambacher Schloss, der Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain, die Frankfurter Paulskirche, die Erinnerungsstätte Rastatt, das Weimarer Nationaltheater, Herrenchiemsee, die Nikolaikirche in Leipzig und viele weitere mehr.
Ziel des Gesetzes ist es nun, mit der Errichtung einer „Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte“ der Erinnerung an die wechselvolle Geschichte der Demokratie in Deutschland Sichtbarkeit zu verleihen, Verständnis für Ursachen und Wirkungen zu wecken, das Wertefundament der freiheitlichen demokratischen Grundordnung anschaulich und breitenwirksam zu vermitteln und den Wert eines demokratisch verfassten Gemeinwesens noch stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.
Damit ist heute ein guter und wichtiger Tag für die Demokratie in Deutschland!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung