Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG vom 25.11.2021

MdB Marianne Schieder: Das Schweigen brechen und Opfern tatkräftig beistehen

Seit 1981 wird jährlich am 25. November der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. "Du kannst helfen" ist das Motto des diesjährigen Aktionsmonats, an dem sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder beteiligt. „Gewalt gegen Frauen ist leider allgegenwärtig, gleichzeitig aber in der Öffentlichkeit immer noch tabuisiert. Wir alle sind gefordert, Opfern beizustehen und nicht wegzuschauen“, betont Schieder. Körperliche und/oder sexuelle Gewalt trifft jede dritte Frau in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben. Bei jeder vierten Frau ist der Täter der aktuelle oder frühere Partner. „Ein solch erschütternd großes Problem geht die ganze Gesellschaft und jede Einzelperson an. Keine Frau darf sich alleine gelassen fühlen, gerade, wenn das eigene Zuhause kein sicherer Ort ist“, so die Abgeordnete. „Wir alle können helfen, und wir müssen es auch!“

weiterlesen >

PRESSEMITTEILUNG vom 22.11.2021

Nachdem nach der Bundestagswahl der Wahlkreis Amberg/Neumarkt/Amberg-Sulzbach ohne SPD-Bundestagabgeordneten geblieben ist, haben sich die drei Oberpfälzer SPD-Bundestagsabgeordneten den Bereich untereinander aufgeteilt. MdB Dr. Carolin Wagner wird die Betreuung für den Bereich der Stadt Amberg übernehmen, MdB Ulrich Grötsch für den Landkreis Neumarkt und MdB Marianne Schieder für den Landkreis Amberg-Sulzbach.

weiterlesen >

PRESSEMITTEILUNG vom 19.11.2021

MdB Marianne Schieder: Thema 2021/2022: Jungsein

Über 30 Jahre ist es her, dass die Friedliche Revolution in der DDR den Fall der Mauer und die deutsche Einheit ermöglichte. Zwei unterschiedliche Länder mussten zusammenwachsen. Für viele Menschen in den neuen Ländern änderte sich in dieser Umbruchszeit die gesamte Lebens- und Arbeitswelt. Aber auch an Westdeutschland gingen die Ereignisse nicht spurlos vorüber. Die Erfahrungen aus dieser Zeit wirken bis heute nach und bestimmen den öffentlichen Diskurs über die deutsche Einheit mit.

„Jungsein“, lautet der Titel des diesjährigen Jugendwettbewerbs „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit", ausgelobt von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder und ruft junge Menschen ihres Wahlkreises zur Teilnahme auf: „Ich würde mich sehr über spannende Geschichten des Umbruchs freuen, erzählt aus der Perspektive der jungen Menschen.“

weiterlesen >

Videos

Meine Rede vom 11.11.2021

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!

Youtube Video anzeigen?

Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung

Soll das Video von YouTube dargestellt werden?

Dann akzeptieren Sie bitte die Datenschutzerklärung, indem Sie folgenden Button drücken.