Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

Nachrichten

PRESSEMITTEILUNG vom 23.02.2024

BERLIN Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder hat die Berliner Studierendeninitiative „CultureCampus“ zu einer Führung durch das Reichstagsgebäude mit einem Fokus auf Kunst und Architektur eingeladen. Die Studierendeninitiative organisiert erschwingliche Kulturveranstaltungen für Studierende aller Berliner Universitäten und Auszubildende. Ziel ist es Kunst und Kultur möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Marianne Schieder freute sich über den Besuch: „Besonders als Mitglied des Ausschusses für Kultur und Medien ist es mir wichtig junge Menschen, die sich ehrenamtlich für Kultur und Kunst engagieren, zu unterstützten. Der Bundestag beherbergt eine riesige Kunstsammlung. Gerne habe ich die jungen Menschen zu einer Führung eingeladen.“

Die rund 20 Teilnehmenden wurden von einer Kunsthistorikerin durch das Reichstagsgebäude geführt und konnten Werke vieler bekannter Künstler und Künstlerinnen bestaunen. Darunter waren großformatige Werke von Anselm Kiefer und Gerhard Richter, aber auch der Andachtsraum gestaltet von Günther Uecker. Besonders beeindruckt waren die Teilnehmenden davon, wie die verschiedenen Künstler und Künstlerinnen die deutsche Geschichte und den Wert der Demokratie verarbeitet haben. Abgerundet wurde der Besuch von einem Besuch der Glaskuppel auf dem Reichstagsgebäude.

PRESSEMITTEILUNG vom 23.02.2024

BERLIN Im Rahmen einer dreitägigen Kurzhospitation, die durch den Bundesverband Katholische Kirche an Hochschulen für Studierende angeboten wird, durfte Isabella Beyer den Arbeitsalltag von Marianne Schieder kennenlernen.

Während der drei Tage standen für die Regensburger Medizinstudentin vielfältige Einblicke auf dem Programm: Verfolgen von Plenarsitzungen, Teilnahme an Arbeitsgruppenbesprechungen und Ausschusssitzungen und die Arbeit im Abgeordnetenbüro.

weiterlesen >

PRESSEMITTEILUNG vom 23.02.2024

Mit einer Gesamtsumme von 128,0 Mio. Euro förderte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als Förderbank des Bundes und der Länder im zurückliegenden Jahr 2023 Unternehmen, Privathaushalte und Kommunen im den Landkreisen Schwandorf und Cham. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Seit 1948 unterstützt sie als Anstalt des öffentlichen Rechts den Bund bei der Umsetzung seiner Ziele. In den vergangenen Jahren hat die KfW eine zunehmend wichtige Rolle dabei gespielt, dem Bund bei der Bewältigung von Krisen zu helfen.

weiterlesen >

Die aktuellste Rede im Bundestag