Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

CORONA-AUFHOL-PAKET FÜR KINDER UND JUGENDLICHE KOMMT!

Bildung, Familie
05. Mai 2021

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 05.05.2021

„Die SPD-Bundestagsfraktion hat erfolgreich für ein Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche gekämpft. Wir investieren zwei Milliarden Euro, um schulische Lernrückstände aufzuholen und soziale Entwicklung zu fördern“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. Das Bundeskabinett habe ein entsprechendes Aktionsprogramm am 5. Mai 2021 beschlossen.

weiterlesen >

PROJEKT JUNIORWAHL 2021: DIE BUNDESTAGSWAHL IM UNTERRICHT

Bildung, Wahlkreis
22. März 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 22.03.2021

Am 26. September 2021 werden die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag wählen. Parallel dazu findet wieder die bundesweite Juniorwahl statt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder ruft alle Schulen ihres Wahlkreises auf, sich jetzt für das Schulprojekt zur politischen Bildung  anzumelden. „Diese Wahl ist ein willkommener Anlass, um Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche Demokratie näherzubringen und sich mit dem Thema ‚Wahlen‘ vertraut zu machen.“

weiterlesen >

05. Juni 2020

Marianne Schieder, Vorsitzende der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, zur Einigung im gestrigen Koalitionsausschuss:

„Das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket, auf das wir uns mit dem Koalitionspartner geeinigt haben, ist rundum gelungen, denn es stärkt die Konjunktur und behält gleichzeitig die Zukunft im Blick. Mit Maßnahmen wie der befristeten Senkung der Mehrwertsteuer, von der besonders die kleinen und mittleren Einkommen profitieren, und einem Kinderbonus in Höhe von 300 Euro pro Kind, der nicht auf die Grundsicherung angerechnet wird, unterstützen wir Familien und stärken die Kaufkraft. Besonders wichtig ist uns die Unterstützung der Kommunen.

weiterlesen >

Ein BAföG, von dem man wohnen, leben und lernen kann MdB Marianne Schieder: Empfehle Schülerinnen, Schülern und Studierenden meines Wahlkreises Schwandorf-Cham, den BAföG-Antrag zu stellen.“

Bildung
30. Juli 2019

In den letzten Jahren sind immer weniger Schülerinnen, Schüler und Studierende durch das BAföG gefördert worden. Marianne Schieder, MdB dazu: „Steigende Einkommen der Eltern haben dazu geführt, dass junge Menschen keinen Förderanspruch mehr hatten. Obwohl natürlich gleichzeitig die Lebenshaltungskosten gestiegen sind. Hinzu kommen komplizierte Antragsverfahren und die Angst vor Schulden, die junge Menschen davon abgehalten haben, BAföG zu beantragen. Zudem sind die Wohnkosten gerade in Hochschulstädten dramatisch gestiegen. Und immer mehr Studierende erziehen Kinder. Deswegen haben wir das BAföG umfassend verbessert.“

weiterlesen >

EU-Projekttag an Schulen 2019: MdB Marianne Schieder diskutiert mit Jugendlichen ihres Wahlkreises über Europa

Bildung, Wahlkreis
12. März 2019

Der diesjährige bundesweite EU-Projekttag an Schulen findet aufgrund der Europawahl bereits am 25. März statt. Bereits zum dreizehnten Mal werden Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland mit Politikerinnen und Politikern über Europa diskutieren.

weiterlesen >

EU-Projekttag 2018 – MdB Marianne Schieder diskutiert mit Schülerinnen und Schülern ihres Wahlkreises

Bildung, Wahlkreis
23. April 2018

Der diesjährige bundesweite EU-Projekttag an Schulen findet am 4. Mai statt. Bereits zum zwölften Mal werden Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland mit Politikerinnen und Politikern über Europa diskutieren.

weiterlesen >


Kategorien

Archiv

Videos

Mit der 1. Lesung des Gesetzentwurfs zur Errichtung einer “#Stiftung Orte der deutschen #Demokratiegeschichte” leistet der Deutsche Bundestag einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie. Diese Stiftung und das dazugehörige Rahmenkonzept haben die Aufgabe der finanziellen Förderung, der Beratung und Unterstützung bestehender und noch aufzubauender Erinnerungsorte und bundesweit agierender Netzwerke, ebenso wie die Kooperation mit thematisch einschlägigen nationalen, europäischen und internationalen Organisationen und Einrichtungen.
Glücklicherweise dürfen wir in unserem Land in Frieden und Freiheit leben, auf einen funktionierenden Rechtsstaat vertrauen, einen erheblichen Wohlstand genießen und sind Teil eines vereinten Europa. Das verdanken wir unserer Demokratie!
Unsere Demokratie ist gefestigt und dennoch zerbrechlich und muss immer verteidigt werden. Sie ist keine Selbstverständlichkeit! Sie war es nie – und sie darf auch nie zu einer Selbstverständlichkeit werden.
Unsere Demokratiegeschichte ist wechselvoll. Immer wurde hart für einen demokratischen Staat gerungen und gekämpft. Es gab Versuche, neue Anläufe, aber auch große Rückschläge. Und all diese Versuche müssen uns heute Vorbild, Beispiel und Auftrag sein!
Es gibt viele Orte in unserem Land, die nicht nur Ereignisorte sein sollten, sondern zu Lernorten der Demokratie werden müssen, wie etwa das Hambacher Schloss, der Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain, die Frankfurter Paulskirche, die Erinnerungsstätte Rastatt, das Weimarer Nationaltheater, Herrenchiemsee, die Nikolaikirche in Leipzig und viele weitere mehr.
Ziel des Gesetzes ist es nun, mit der Errichtung einer „Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte“ der Erinnerung an die wechselvolle Geschichte der Demokratie in Deutschland Sichtbarkeit zu verleihen, Verständnis für Ursachen und Wirkungen zu wecken, das Wertefundament der freiheitlichen demokratischen Grundordnung anschaulich und breitenwirksam zu vermitteln und den Wert eines demokratisch verfassten Gemeinwesens noch stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.
Damit ist heute ein guter und wichtiger Tag für die Demokratie in Deutschland!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung