Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

MDB MARIANNE SCHIEDER: AMPEL STÄRKT PFLEGESTUDIUM UND ELTERN KRANKER KINDER

Gesundheit und Pflege
23. Oktober 2023

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEIULUNG vom 23.10.2023

Am Donnerstag der vergangenen Woche hat der Deutsche Bundestag das Pflegestudiumsstärkungsgesetz verabschiedet. Mit dem Kern dieses Gesetzespaketes werde die hochschulische Pflegeausbildung durch die Umwandlung in ein duales Studium sowie die Einführung einer Ausbildungsvergütung gestärkt und für junge Menschen deutlich attraktiver gemacht, erklärt die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder in einer Pressemitteilung.

MdB Schieder: „Mit der Aufwertung der hochschulischen Ausbildungsvariante um Ausbildungsinhalte, die künftig zur selbständigen Ausübung heilkundlicher Tätigkeiten berechtigen, setzt die Ampel zugleich einen echten Meilenstein bei der Weiterentwicklung des Pflegeberufes.“ Bei der Pflege von Menschen mit demenziellen Erkrankungen, Diabetes und chronischen Wunden können die so ausgebildeten Pflegefachkräfte künftig bislang Ärzten vorbehaltene Tätigkeiten ausführen, erläutert Schieder weiter.

Damit würden zugleich auch die Voraussetzungen für neue Modelle wie die „Community Health Nurse“ geschaffen, die vor allem im ländlichen Raum als eine Art moderne Gemeindeschwester die gesundheitliche und pflegerische Versorgung ergänzen soll.

weiterlesen >

FINANZSPRITZE VON 400.000 EURO FÜR DIE KRANKENHÄUSER CHAM UND OBERVIECHTACH MDB MARIANNE SCHIEDER: LÄNDLICHER RAUM IM FOKUS

Bundesförderung, Gesundheit und Pflege
10. Juli 2023

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 10.07.2023

Bereits im vierten Auszahlungsjahr erhalten bedarfsnotwendige Krankenhäuser im ländlichen Raum einen finanziellen Zuschlag, um hier die stationäre Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Auch im kommenden Jahr bekommen 136 bedarfsnotwendige Krankenhäuser eine pauschale Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV). Insgesamt werden 67,2 Millionen Euro zusätzlich zur normalen Krankenhausfinanzierung gezahlt.

„Von der Pauschalförderung profitieren 2024 auch das Krankenhaus Cham und die Asklepios-Klinik Oberviechtach. Beide Kliniken erhalten je einen Zuschuss in Höhe von 400.000 Euro! Das sind gute Nachrichten für die beiden Häuser“, freut sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

weiterlesen >

MDB MARIANNE SCHIEDER: ORGANSPENDE SCHENKT LEBEN!

Gesundheit und Pflege
17. Januar 2023

PRESSEMITTEILUNG vom 17.01.2023

Berlin/ Schwandorf

Die Zahl der Organspenden in Deutschland ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Die am Montag veröffentlichte Statistik der Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) gebe Anlass zur Besorgnis, schreibt die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder in einer aktuellen Pressemitteilung.

Schieder pflichtet ihrer bayerischen Kollegin Sabine Dittmar, MdB und Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit bei und unterstützt deren Forderung nach einem neuen Anlauf für die Widerspruchslösung. Ein Gruppenantrag dazu war im Deutschen Bundestag vor drei Jahren gescheitert.

„Die Widerspruchlösung wäre sicherlich der richtige Weg“, so Schieder. Bei einer Widerspruchslösung würde jeder automatisch als Organspender gelten, wenn er seine Ablehnung nicht explizit formuliert und hinterlegt hat. Sie wird in Frankreich, Irland, Italien, Österreich oder Spanien und in zwölf weiteren europäischen Ländern angewendet. Andere Regelungen und Ideen hätten leider nicht zum gewünschten Erfolg und zu einer Erhöhung der Spenderzahlen geführt.

weiterlesen >

BUNDESTAG BESCHLIEßT PFLEGEREFOM

Gesundheit und Pflege
14. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG vom 14.06.2021

MdB Marianne Schieder: Faire Löhne für Pflegekräfte und Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Familien 

Mit der Verabschiedung des Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetzes (GVWG) werden wichtige Verbesserungen zur Stärkung der Beschäftigten in der Pflege auf den Weg gebracht. Zudem werden Pflegebedürftige und ihre Familien deutlich entlastet. „Mit dem Beschluss setzen wir wichtige Verbesserungen für Pflegebedürftige, deren Angehörige und für die Beschäftigten in der Pflege um“, kommentiert MdB Marianne Schieder die jetzt verabschiedete Pflegereform.

weiterlesen >

MEHR BEFUGNISSE UND DAMIT MEHR RECHTSSICHERHEIT IM NOTFALLEINSATZ

Gesundheit und Pflege
29. Januar 2021

Bild: photothek

PRESSEMITTEILUNG vom 29.01.2021

Gestern wurde im Bundestag die aus Sicht der SPD dringend überfällige .echtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und -sanitäter beschlossen. Damit können sie künftig im Notfalleinsatz auch in Abwesenheit des Notarztes oder der Notärztin eigenverantwortlich notwendige heilkundliche Maßnahmen durchführen, ohne gegebenenfalls Strafen fürchten zu müssen.

weiterlesen >

Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz: Bundesprogramm fördert bundesweit 500 Initiativen

Bundesförderung, Gesundheit und Pflege
29. Juli 2020

In Deutschland leben derzeit etwa 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Ihre Zahl wird bis zum Jahr 2050 voraussichtlich auf etwa 2,8 Millionen Menschen ansteigen. Diese Herausforderung betrifft die ganze Gesellschaft. Denn mit fortschreitendem Grad der demenziellen Veränderungen benötigen Menschen mit Demenz zunehmend Unterstützung im Alltag und eine gute gesundheitliche und pflegerische Versorgung. Aber auch die Angehörigen haben häufig Unterstützungsbedarf.

weiterlesen >

05. Juni 2020

Marianne Schieder, Vorsitzende der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, zur Einigung im gestrigen Koalitionsausschuss:

„Das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket, auf das wir uns mit dem Koalitionspartner geeinigt haben, ist rundum gelungen, denn es stärkt die Konjunktur und behält gleichzeitig die Zukunft im Blick. Mit Maßnahmen wie der befristeten Senkung der Mehrwertsteuer, von der besonders die kleinen und mittleren Einkommen profitieren, und einem Kinderbonus in Höhe von 300 Euro pro Kind, der nicht auf die Grundsicherung angerechnet wird, unterstützen wir Familien und stärken die Kaufkraft. Besonders wichtig ist uns die Unterstützung der Kommunen.

weiterlesen >

Corona: Der Schutzschirm ist aufgespannt

Gesundheit und Pflege
25. März 2020
Zusätzliche Betten in Krankenhäusern werden finanziert.

Der Bundestag hat heute den Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege beschlossen. Sie tragen die Hauptlast in der Krise und können sich darauf verlassen, dass der Schutzschirm sie durch die Krise trägt. Dazu teilt die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder mit:

weiterlesen >

MdB Marianne Schieder unterstützt Widerspruchslösung

Gesundheit und Pflege
15. Januar 2020

Zur morgigen Abstimmungen im Deutschen Bundestag zum Thema Organspende erklärt MdB Marianne Schieder:

„Ich unterstütze den Gesetzentwurf der doppelten Widerspruchslösung. Die Gesellschaft ist der Organspende gegenüber sehr aufgeschlossen. Das erlebe ich auch regelmäßig bei Vorträgen, die ich zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht halte. Obwohl durch zahlreiche Kampagnen intensiv informiert wird, steigt die Zahl der ausgefüllten Spenderausweise nicht. 10.000 Menschen warten momentan dringend auf ein Organ. Das rechtfertigt, dass sich andere zumindest mit ihrer Spendenbereitschaft auseinandersetzen. Denn das Recht auf Leben wiegt schwerer als das Recht auf Nichtbefassung. Wer nicht Organspenderin oder Organspender sein will, kann jederzeit widersprechen.“


Entlastung für pflegende Angehörige auf den Weg gebracht

Arbeit und Soziales, Gesundheit und Pflege, Inklusion
14. August 2019

Heute hat das Bundeskabinett das Angehörigenentlastungsgesetz beschlossen. Damit gibt es bald spürbare Verbesserungen in der Sozialhilfe und bei der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. MdB Marianne Schieder freut sich über die Initiative.

weiterlesen >

Kategorien

Archiv

Reden