Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

DENKMALSCHUTZ-SONDERPROGRAMM XII MDB MARIANNE SCHIEDER: GROSSARTIGE VORAUSSETZUNGEN FÜR KULTURDENKMÄLER

Bundesförderung, Kultur und Medien
17. Januar 2023

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 17.01.2023

„Der Deutsche Bundestag hat vor wenigen Wochen den Haushalt 2023 beschlossen. Als Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien freue ich mich, dass wir für ein neues Denkmalschutz-Sonderprogramm XII (DS XII) in diesem Haushalt zusätzliche 50 Millionen Euro bereitgestellt haben“, berichtet die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Die Förderung richtet sich an national bedeutsame oder das kulturelle Erbe mitprägende unbewegliche Kulturdenkmäler. Antragssteller/Projektträger können hierbei die Länder bzw. andere Gebietskörperschaften, Kirchen, Stiftungen, Vereine oder gar Privatpersonen sein.

„Gerade für den ländlichen Raum sind das großartige Voraussetzungen. Unsere Region hat so viel an Kulturschätzen und Denkmälern zu bieten. Diese Zeugnisse der Vergangenheit sind unser kulturelles Erbe, worauf wir gemeinsam stolz sein können. Historische Denkmale und Gebäude sind unwiederbringlich und deshalb so schützenswert“, unterstreicht die Abgeordnete.

weiterlesen >

MDB MARIANNE SCHIEDER: SCHWARZENFELD ERHÄLT ÜBER 1,5 MILLIONEN EURO

Bundesförderung, Jugend, Sport
14. Dezember 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 14.12.2022

Eine überaus positive Nachricht kurz vor Weihnachten hat die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder für den Markt Schwarzenfeld: „Am heutigen Mittwoch (14.12.2022) hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags beschlossen, dass der Markt Schwarzenfeld über 1,5 Millionen Euro an Bundesförderung erhält!“

Aus dem Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur (SJK)“ fließen insgesamt 1,575 Millionen Euro für die Sanierung der Turn- und Schwimmhalle nach Schwarzenfeld. Eine hohe Förderung, für die sich Marianne Schieder hinter den Kulissen sehr eingesetzt hatte: „Ich freue mich außerordentlich, dass sich dieser Einsatz nun gelohnt hat und gratuliere dem Markt Schwarzenfeld sehr herzlich“, so Schieder in einer Pressemitteilung.

weiterlesen >

BUNDESFÖRDERUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG DES GIGABITAUSBAUS

Bundesförderung, Digitalisierung und Infrastruktur
08. Dezember 2022

Berlin, 08.05.2019

RESSEMITTEILUNG vom 06.12.2022

MdB Marianne Schieder: Gemeinde Traitsching erhält Bundesmittel i.H. v. rund 11 Millionen Euro

„Eine weitere Zuwendung für den Gigabitausbau fließt in meinen Wahlkreis! Die Gemeinde Traitsching erhält Bundesmittel aus dem Bundesförderprogramm zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Die Zuwendung beträgt 10.980.000,00 Euro, die Bundesförderung liegt bei 60 Prozent (Gesamtkosten: 18.300.000,00 Euro). Die Mittel aus dem Förderprogramm stellt das Bundesministerium für Digitales und Verkehr zur Verfügung.

weiterlesen >

30. November 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 30.11.2022

Wie jetzt bekannt wurde, hat der Landkreis Cham nun eine Förderung für den Start des 125 Millionen Euro umfassenden Breitbandausbaus im Rahmen des Graue-Flecken-Förderprogramms erhalten. Dabei beteiligt sich der Bund mit 62 Millionen Euro, der Freistaat Bayern mit 50 Millionen Euro.

In einer Pressemitteilung dazu schreibt die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder:

„Es ist überaus erfreulich für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Cham, dass nun die beantragte Förderung tatsächlich fließt.

Dies war auch von Anfang an klar – auch nachdem das Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau am 17.10.2022 gestoppt werden musste, weil die Fördermittel (insgesamt 3 Milliarden Euro) ausgeschöpft waren.

In sämtlichen Stellungnahmen zu diesem Thema habe ich stets und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit dem notwendigen Förderstopp zwei klare Aussagen verbunden waren:

Erstens, dass sämtliche bis zum 17.10.2022 gestellten Anträge, also auch der Antrag für den Landkreis Cham, verbeschieden werden, dies aber natürlich etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Und zweitens, dass das Förderprogramm im neuen Bundeshaushalt wieder aufgelegt wird und die Ampel-Koalition das Programm so verbessern, modifizieren und verstetigen wird, dass etwaige Förderstopps dauerhaft vermieden werden können.

weiterlesen >

NEUER SCHUB FÜR DIE AMATEURMUSIK: BUNDESTAG SETZT EINFÜHRUNG EINES AMATEURMUSIKFONDS DURCH

Bundesförderung, Kultur und Medien
24. November 2022

Berlin, 08.05.2019

Pressemitteilung vom 23.11.2022

Der Deutschen Bundestag hat die Einführung eines Amateurmusikfonds mit einem Volumen von 5 Millionen Euro beschlossen. Die Bundesabgeordnete Marianne Schieder befürwortet und unterstützt diesen neuen Akzent auf Amateurkunst und Ehrenamt ausdrücklich, mit dem die bereits bestehenden Bundeskulturfonds nun um eine wichtige Komponente erweitert werden.

Jetzt dürfen sich Chöre, Orchester und viele weitere Akteure aus dem Bereich der Amateurmusik über eine neue Fördermöglichkeit auf Bundesebene freuen: Mit der Einrichtung eines Amateurmusikfonds in Höhe von 5 Millionen Euro sollen ihre pandemiebedingten Einbußen nicht nur abgemildert, sondern auch der gesellschaftlich-kulturelle Wert ihrer Arbeit langfristig unterstützt und sichtbarer gemacht werden.

weiterlesen >

MDB SCHIEDER: AMPEL STÄRKT ERNEUT THW

Bundesförderung, Inneres und Sicherheit
18. November 2022

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 17.11.2022

Gute Nachrichten aus Berlin und für das THW: „Ich freue mich, dass wir die Ausstattung für das THW erneut stärken konnten!“, schreibt Marianne Schieder in einer aktuellen Pressemitteilung.

Besonders erfreulich sei, dass gerade Haushaltsmittel, mit direktem Bezug zu den Ehrenamtlichen im THW, deutlich angehoben worden sind.

So haben die Abgeordneten der Ampel die Selbstbewirtschaftungsmittel für die 668 Ortsverbände um 12,5 Mio. Euro angehoben. Die Aus- und Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte wird mit 8,4 Mio. Euro gestärkt sowie der Zuschuss an die THW-Jugend und die Helfervereinigung um insgesamt 1,3 Mio. Euro erhöht. Dadurch kann der Zulauf an weiteren motivierten Helferinnen und Helfern gut aufgefangen werden. Für Ausgaben und Beschaffungen im Zusammenhang mit der humanitären Hilfe und dem Wiederaufbau in der Ukraine werden 20 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Im Übrigen werden 40 Stellen zur Unterstützung in den Regionalstellen geschaffen.

weiterlesen >

BUNDESPROGRAMM „SPRACH-KITAS: WEIL SPRACHE DER SCHLÜSSEL ZUR WELT IST“

Bildung, Bundesförderung
12. November 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 11.11.2022

Haushaltsausschuss baut Ländern Brücke zur Verstetigung der Sprach-Kitas – 109 Millionen Euro für Übergangslösung kommen

MdB Marianne Schieder: Planungssicherheit für Fachkräfte und Eltern

Die Ampel-Koalitionäre haben sich darauf verständigt, für ein weiteres halbes Jahr insgesamt 109 Millionen Euro für das befristete Bundesprogramm Sprach-Kitas zur Verfügung zu stellen. Damit wird sichergestellt, dass die Strukturen des Programms über den 31.12.2022 hinaus erhalten bleiben und keine Lücke entsteht, bevor die Bundesländer die Arbeit in den Sprach-Kitas über das KiTa-Qualitätsgesetz oder aus Landesmitteln weiter finanzieren können.

„Ich weiß, wie wichtig sprachliche Bildung für den weiteren Lebensweg von Kindern ist. Sprache ist das Fundament für Teilhabe und für gerechte Bildungschancen von Anfang an. Mit der nun gebauten Brücke für Sprach-Kitas erhalten die Fachkräfte endlich das lang erhoffte Signal, dass sie ihre wichtige Arbeit weiter fortführen können und wir schaffen ebenso Klarheit für die Familien und Träger“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

weiterlesen >

VERSPROCHEN, GEHALTEN: PESTKAPELLE WÖRTH AN DER DONAU ERHÄLT BUNDESFÖRDERUNG!

Bundesförderung
10. November 2022

PRESSEMITTEILUNG vom 10.11.2022

Gute Nachrichten für die Stadt Wörth an der Donau: „Ich freue mich sehr dass es gelungen ist, eine Bundesförderung für die Sanierung der Pestkapelle und den Kreuzweg zu erreichen!“, informiert die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder in einer Pressemitteilung.

Am heutigen Donnerstag (10.11.2022) habe der zuständige Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags grünes Licht dafür gegeben und stellt 66.500 Euro zur Verfügung.

weiterlesen >

HAUSHALTSAUSSCHUSS STÄRKT JUGENDMIGRATIONSDIENSTE UND JUGENDVERBANDSARBEIT! MDB MARIANNE SCHIEDER: STARKES ZEICHEN FÜR UNSERE JÜNGSTEN

Bundesförderung
21. Oktober 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 20.10.2022

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Einzelplanberatung zum Etat des Bundesfamilienministeriums für 2023 beschlossen, die Finanzierung der Jugendmigrationsdienste (JMD) um 8 Millionen Euro erneut zu stärken.

„Das sind gute Nachrichten! Die Jugendmigrationsdienste können ihre wichtige Arbeit auch in den Landkreisen Schwandorf und Cham fortsetzen und junge Menschen mit Migrationsgeschichte auf dem Weg in eine gute schulische und berufliche Zukunft vor Ort unterstützen“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Im Regierungsentwurf für den Haushalt 2023 war die Erhöhung um 8 Millionen Euro, die die Ampel-Koalition 2022 für die Jugendmigrationsdienste erreicht hatte, nicht fortgeschrieben worden. Dieses Absenken konnten die Abgeordneten der Ampelfraktionen abwenden. Insgesamt stehen im Jahr 2023 somit 68,85 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt zur Verfügung.

weiterlesen >

MDB MARIANNE SCHIEDER INFORMIERT: TIERHEIME KÖNNEN AB KOMMENDER WOCHE FÖRDERMITTEL BEANTRAGEN

Bundesförderung
23. September 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 22.09.2022

Die Ampelkoalition unterstützt die Tierheime, die besonders von den Auswirkungen des Ukrainekriegs betroffen sind mit 5 Mio. Euro. Ab kommender Woche können die Anträge gestellt werden.

„In den intensiven Haushaltsverhandlungen für 2022 konnte die SPD-Fraktion von der Notwendigkeit überzeugen, die Tierheime stärker zu unterstützen“, so MdB Marianne Schieder in einer gemeinsamen Erklärung mit der Tierschutzbeauftragten der SPD-Bundestagsfraktion, MdB Luiza Licina-Bode.

Die Tierheime stünden vor der Herausforderung, zahlreiche von den Geflüchteten aus der Ukraine mitgeführte Tiere zu versorgen. Es gehe dabei um die Kosten für Impfung, Kennzeichnung, Registrierung und Quarantäne. Viele Einrichtungen seien schon vor dem Ukrainekrieg am Limit gewesen und hätten diese zusätzlichen Belastungen kaum mehr stemmen können. „Deshalb ist das ein wichtiger Schritt.“

weiterlesen >

Kategorien

Archiv

Videos

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung