Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

KUNST KANN ÜBERALL: WIE SCHAFFEN STÄDTE UNTER CORONA KULTURELLEN RAUM?“

Kultur und Medien, Wahlkreis
17. Dezember 2020

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 17.12.2020

MdB Marianne Schieder wirbt für Stiftungspreis

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft Städte, Kommunen und die Kultur auf, sich für den Stiftungspreis 2021 zu bewerben.

weiterlesen >

UNTERSTÜTZUNG FÜR BUCHHANDLUNGEN UND VERLAGE WIRD ERWEITERT

Arbeit und Soziales, Kultur und Medien, Wahlkreis
13. November 2020

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 13.11.2020

MdB Marianne Schieder: Auch mittelständische Buchhandlungen unterstützen

„Im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR wird ab sofort die Förderung für Buchhandlungen erweitert. Da die gesamte Branche weiterhin von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betroffen ist, wird nach einer Zwischenevaluierung des bereits seit September laufenden Förderprogramms die Umsatzgrenze für die Buchhandlungs-Förderungen deutlich angehoben“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

weiterlesen >

9. NOVEMBER IST APPELL UND AUFTRAG

Kultur und Medien
09. November 2020

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG VOM 09.11.2020

Wie kein anderer Tag in der deutschen Geschichte mahnt der 9. November zum Eintreten für Demokratie und zu einer Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte

Die Ausrufung der Republik durch Philipp Scheidemann 1918, der gescheiterte Hitler-Putsch 1923, die Reichspogromnacht 1938 und der Fall der Berliner Mauer 1989: Der 9. November steht wie kein anderer Tag für die wechselhafte Geschichte in Deutschland.

weiterlesen >

Bund unterstützt Galerien mit 16 Millionen Euro

Arbeit und Soziales, Kultur und Medien
28. September 2020

Berlin, 08.05.2019

MdB Marianne Schieder: “Ein Zeichen setzen für die Künstlerinnen und Künstler und ihre Talente”

Die Bundesregierung stellt für hauptberuflich geführte Galerien 16 Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR bereit. Diese können ab sofort Fördermittel des Bundes für Ausstellungen und digitale Vermittlungsprojekte im Bereich der zeitgenössischen Kunst beantragen, die im Zeitraum von Januar bis Ende Mai 2021 stattfinden. Darunter fallen zum Beispiel Ausgaben für Transporte, Versicherung, Drucksachen, zusätzliches Personal und Online-Präsentation. Des Weiteren können Zuschüsse für projektbezogene Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte und Vorträge beantragt werden.

weiterlesen >

Projekt „Global Village Ventures“ des Fonds Darstellende Künste startet. MdB Marianne Schieder: Kultur in ländlichen Räumen wird gefördert

Bundesförderung, Kultur und Medien
02. Juli 2020

Foto: photothek

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder macht auf die Ausschreibung des Sonderprogramms „Global Village Ventures“ des Fonds Darstellende Künste aufmerksam. Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von „Kultur in ländlichen Räumen“ ab 2020 in Höhe von 800.000 Euro gefördert.

weiterlesen >

MdB Marianne Schieder ordentliches Mitglied im Stiftungsrat der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ und stellvertretendes Mitglied im Kuratorium der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“

Gremien, Kultur und Medien
02. Juli 2020

Foto: photothek

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde mit heutiger Abstimmung im Deutschen Bundestag als stellvertretendes Mitglied in das Kuratorium der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ (EVZ) gewählt. Bestätigt wurde sie zudem im Amt als ordentliches Mitglied im Stiftungsrat der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ (SFVV). Diesem gehört sie seit 2018 an.

weiterlesen >

MdB Marianne Schieder: Heimatmuseen meines Wahlkreises erhalten Zuschlag aus Soforthilfeprogramm

Bundesförderung, Kultur und Medien
22. Juni 2020
MdB Marianne Schieder freut sich über die Förderung von Heimatmuseen in ihrem Wahlkreis

Gleich drei Museen im Wahlkreis Schwandorf-Cham können sich über eine Finanzspritze freuen. Sie erhalten eine Bundesförderung aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

weiterlesen >

Rundgang durch den Reichstag – MdB Marianne Schieder beteiligt sich an Premiere des Digitaltags

Besuch im Bundestag, Kultur und Medien
16. Juni 2020
Innenansicht der Reichstagskuppel (Quelle: Deutscher Bundestag / Axel Hartmann)

Innenansicht der Reichstagskuppel mit Ausstellung „Vom Reichstag zum Bundestag“ Innen, Innenaufnahme, Kuppel, Glaskuppel, Reichstagskuppel, Reichstagsgebäude, Wahrzeichen, trichterförmig, Trichter, Lichtumlenkelement, Spiegel, Spiegelung, Abluft, Rampen, Aufgang, Abgang, Kuppelgang, Besucher, Tourist, Touristen, Personen, Informationstafeln, Vitrine, Ausstellung „Vom Reichstag zum Bundestag“, Parlamentsgeschichte, Parlamentshistorie, Dokumente, Dokumentation

Am 19. Juni 2020 findet auf Einladung der Initiative „Digital für alle“ der „Digitaltag“ statt. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Neben Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Soziales und öffentliche Hand beteiligt sich auch MdB Marianne Schieder. Bei einem virtuellen Rundgang durch den Deutschen Bundestag erklärt die SPD-Abgeordnete, wie das Parlament funktioniert, welche Orte sie besonders faszinieren und was es sonst noch im Reichstagsgebäude zu entdecken gibt.

weiterlesen >

75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus

Frauen, Kultur und Medien
07. Mai 2020
MdB Marianne Schieder gedenkt zum 8. Mai der Opfer von Krieg, Terror und Holocaust

Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, wurde Europa vom Nationalsozialismus befreit. Daran erinnert MdB Marianne Schieder in großer Dankbarkeit und gedenkt der Millionen Opfer von Krieg, Terror und Holocaust. Gleichzeitig steht für sie fest: Zum Gedenken gehört konsequentes Handeln. Darum haben sie sich im vergangenen Jahr für zahlreiche Initiativen im Deutschen Bundestag eingesetzt, um die Erinnerung wachzuhalten und die Demokratie zu stärken.

weiterlesen >

MdB Marianne Schieder: Bund unterstützt Sanierung der Versöhnungskirche mit Sachsenturm in Trausnitz mit 670.000 Euro

Bundesförderung, Kultur und Medien, Wahlkreis
06. Mai 2020

Foto: photothek

In seiner heutigen Sitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen, der Pfarrei Trausnitz für die geplante Sanierung der Versöhnungskirche mit Sachensturm einen Bundeszuschuss von 670.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Kirchenstiftung hatte sich um Mittel aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm IX beworben.

weiterlesen >

Kategorien

Archiv

Videos


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung