Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

MDB SCHIEDER: „STARTCHANCEN-PROGRAMM GEHT ENDLICH LOS!“

Bildung, Bundesförderung
06. Februar 2024

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 06.02.2024

Das größte bildungspolitische Schulprogramm der Bundesregierung ist am 2. Februar 2024 verkündet worden: Bund und Länder geben in den nächsten zehn Jahren jeweils zehn Milliarden Euro aus, um Schulen in herausfordernden sozialen Lagen zu unterstützen. Deutschlandweit werden dadurch rund 4.000 Schulen gefördert, davon sind 60 Prozent Grundschulen.

„Für Bayern bedeutet dies nach den ersten Schätzungen, dass etwa 580 Schulen gefördert werden – dies ist eine stolze Zahl und kann sich sehen lassen“, sagt MdB Marianne Schieder. Die Schulen werden aktuell von den Ländern nach landeseigenen Sozialindizes ausgewählt.

weiterlesen >

BUNDESPREIS „BLAUER KOMPASS“ STARTET IN NEUE WETTBEWERBSRUNDE MDB MARIANNE SCHIEDER: INNOVATIVE PROJEKTE ZUR KLIMAVORSORGE UND ANPASSUNG AN DIE FOLGEN DES KLIMAWANDELS GESUCHT

Wettbewerbe und Jugendprogramme
01. Februar 2024

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG vom 01.02.2024

„Ab sofort können sich Projekte wieder um den Bundespreis „Blauer Kompass“ bewerben – die höchste staatliche Auszeichnung in Deutschland für Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Der Preis richtet sich an Kommunen, private und kommunale Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Vereine, Verbände und Stiftungen. Ausgelobt wird der bundesweite Wettbewerb gemeinsam vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt.

MdB Marianne Schieder: „Die Klimakrise und ihre Folgen betreffen uns ganz unmittelbar – nicht irgendwann, sondern jetzt und hier. Wir alle stehen gemeinsam in der Verantwortung, deren Ausmaß und Folgen zu begrenzen“.

weiterlesen >

MDB MARIANNE SCHIEDER: BUNDESTAG UND HAUS DER GESCHICHTE STARTEN AKTION „75 JAHRE PARLAMENT“

Kultur und Medien, Wettbewerbe und Jugendprogramme
29. Januar 2024

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 26.01.2024

Die Bundesrepublik wird 75 – und das Parlament feiert mit. 1949 trat in Bonn der erste Deutsche Bundestag zusammen – in einem geteilten Land. 1999, zehn Jahre nach der Friedlichen Revolution in der DDR, zog das gesamtdeutsche Parlament nach Berlin – vor 25 Jahren.

Zu diesem Jubiläum starten der Bundestag und das Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eine gemeinsame Aktion, die sich an alle Bürgerinnen und Bürger unseres Landes richtet: „Bereichern Sie das Parlamentsjubiläum mit Ihren Erinnerungen!“ Mit persönlichen Geschichten, Fotos von Erinnerungsstücken, Ereignissen und Begegnungen.

weiterlesen >

Erinnern als permanente Zukunftsaufgabe – Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Erinnerungskultur
27. Januar 2024

PRESSEMITTEILUNG vom 27.01.2024

„Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen: Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.” So formulierte der italienische Schriftsteller Primo Levi den Auftrag, sich an die Gräueltaten der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft zu erinnern. Wir wollen an die Opfer erinnern und alles dafür tun, heutigen antisemitischen Umtrieben, Rechtsextremismus und Rassismus die Stirn zu bieten. Dieser Auftrag richtet sich an uns alle, denn unsere Demokratie muss sich Tag für Tag bewähren, jede und jeder kann etwas dafür tun. „Nie wieder ist jetzt” ist Teil der Gestaltung aktiver Erinnerungskultur!

Mit dem Beschluss des Deutschen Bundestags vom 19. Oktober 2023, das Deutsche Historische Museum mit der Realisierung des Dokumentationszentrums „Zweiter Weltkrieg und deutsche Besatzungsherrschaft in Europa” (ZWBE) zu betrauen, wollen wir die historischen Ereignisse weiter aufarbeiten, dokumentieren und vermitteln.

weiterlesen >

Ila Alberts macht IPS-Kurzpraktikum

Praktikum im Bundestag
23. Januar 2024

Es ist schön, wenn man seine Erfahrung weitertragen darf: In der vergangenen Woche war Ila Alberts aus Kapstadt in Südafrika im Rahmen des Internationalen Parlaments Stipendiums Afrika 2024 auf Kurzpraktikum in meinem Berliner Bundestagsbüro. Das vierwöchige Programm zielt darauf ab, jungen engagierten Menschen aus afrikanischen Ländern durch Vorträge, Diskussionsrunden und ein Praktikum in einem MdB-Büro einen tieferen Einblick in das parlamentarische System und den Entscheidungsprozess im Deutschen Bundestag zu geben.
Herzlichen Dank, liebe Ila für dein großes Interesse und auch dafür, dass du mir deine Heimat ein Stück weit näher gebracht hast.


Kategorien

Archiv

Reden