Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

Zuschüsse der Bayerischen Landesstiftung für die Landkreise Schwandorf und Cham

Wahlkreis
08. Mai 2019
MdB Marianne Schieder freut sich über die Förderung in ihrem Wahlkreis.

Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hatte in seiner gestrigen (07.05.19) 144. Sitzung wieder über zahlreiche Zuschussanträge zu entscheiden. Die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl und die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder freuen sich, dass auch je eine Maßnahme aus dem Landkreisen Cham und Schwandorf zum Erhalt wichtiger Kulturgüter bedacht werden. Es sind dies:

weiterlesen >

Am 8. Mai 1945 wurde Deutschland vom Nationalsozialismus befreit

Kultur und Medien
07. Mai 2019
MdB Marianne Schieder besucht mit der Delegation der SPD-Bundestagsfraktion besucht Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück.

weiterlesen >

„Arbeitswelt im digitalen Wandel“ – SPD-Bundestagsfraktion im Dialog mit rund 270 Betriebs- und Personalräten

Arbeit und Soziales, Besuch im Bundestag
06. Mai 2019
v.l.n.r. Patricia Groth, MdB Marianne Schieder, Susanne Bankhead, Klaus Langenbach (Foto: Anna Johow)

Zu Fragen der Arbeitszeitpolitik im digitalen Wandel hat sich die SPD-Bundestagsfraktion heute (06.05.) mit rund 270 Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland ausgetauscht. Mit dabei waren auch wieder Arbeitnehmervertreter/innen aus der Region. Auf Einladung von MdB Marianne Schieder nahmen Susanne Bankhead, Betriebsratsvorsitzende des Heilpädagogischen Zentrums Amberg und ihr Kollegin, Betriebsrätin Patricia Groth teil, sowie Klaus Langenbach, Personalratsvorsitzender der Sparkasse im Landkreis Schwandorf.

weiterlesen >

Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages als Junior-Botschafter in die USA

Wettbewerbe und Jugendprogramme
30. April 2019

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder weist darauf hin, dass im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) im nächsten Programmjahr 2020/2021 wieder Stipendien für ein Austauschjahr in den USA vergeben werden und appelliert an die Jugendlichen in ihrem Wahlkreis Schwandorf-Cham, sich dafür zu bewerben.

weiterlesen >

MdB Marianne Schieder startet Jugendhospitanzprogramm im Bundestag

Wettbewerbe und Jugendprogramme
12. April 2019

MdB Marianne Schieder mit ihrem Jugendhospitanten Daniel Rockel (Bild: Büro Schieder/ Engelhard)

Mit einem Gespräch zur Außen- und Menschenrechtspolitik endet das erste Hospitanzprogramm der SPD-Bundestagsfraktion für junge Erwachsene aus der Jugendverbandsarbeit. In ihrer Funktion als parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion organisierte MdB Marianne Schieder das Programm zusammen mit dem Deutschen Bundesjugendring.

weiterlesen >

Kategorien

Archiv

Videos

Mit der 1. Lesung des Gesetzentwurfs zur Errichtung einer “#Stiftung Orte der deutschen #Demokratiegeschichte” leistet der Deutsche Bundestag einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie. Diese Stiftung und das dazugehörige Rahmenkonzept haben die Aufgabe der finanziellen Förderung, der Beratung und Unterstützung bestehender und noch aufzubauender Erinnerungsorte und bundesweit agierender Netzwerke, ebenso wie die Kooperation mit thematisch einschlägigen nationalen, europäischen und internationalen Organisationen und Einrichtungen.
Glücklicherweise dürfen wir in unserem Land in Frieden und Freiheit leben, auf einen funktionierenden Rechtsstaat vertrauen, einen erheblichen Wohlstand genießen und sind Teil eines vereinten Europa. Das verdanken wir unserer Demokratie!
Unsere Demokratie ist gefestigt und dennoch zerbrechlich und muss immer verteidigt werden. Sie ist keine Selbstverständlichkeit! Sie war es nie – und sie darf auch nie zu einer Selbstverständlichkeit werden.
Unsere Demokratiegeschichte ist wechselvoll. Immer wurde hart für einen demokratischen Staat gerungen und gekämpft. Es gab Versuche, neue Anläufe, aber auch große Rückschläge. Und all diese Versuche müssen uns heute Vorbild, Beispiel und Auftrag sein!
Es gibt viele Orte in unserem Land, die nicht nur Ereignisorte sein sollten, sondern zu Lernorten der Demokratie werden müssen, wie etwa das Hambacher Schloss, der Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain, die Frankfurter Paulskirche, die Erinnerungsstätte Rastatt, das Weimarer Nationaltheater, Herrenchiemsee, die Nikolaikirche in Leipzig und viele weitere mehr.
Ziel des Gesetzes ist es nun, mit der Errichtung einer „Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte“ der Erinnerung an die wechselvolle Geschichte der Demokratie in Deutschland Sichtbarkeit zu verleihen, Verständnis für Ursachen und Wirkungen zu wecken, das Wertefundament der freiheitlichen demokratischen Grundordnung anschaulich und breitenwirksam zu vermitteln und den Wert eines demokratisch verfassten Gemeinwesens noch stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.
Damit ist heute ein guter und wichtiger Tag für die Demokratie in Deutschland!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung