Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

CORONA-HILFEN FÜR REGIONALE WIRTSCHAFT

Wahlkreis, Wirtschaft, Energie, Mobilfunk
09. November 2020

Berlin, 08.05.2019

PRESSEMITTEILUNG VOM 06.11.2020

MdB Marianne Schieder: Unternehmen in Schwandorf erhalten aus KfW-Sonderprogrammen über 30 Millionen Euro Hilfsgelder

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie stellen Betriebe, Selbstständige und Freiberufler vor große finanzielle Herausforderungen. Die Große Koalition hat sehr schnell umfangreiche Hilfeprogramme auf den Weg gebracht, um die in Not geratenen Unternehmen zu unterstützen. Ein Bestandteil dieser Hilfemaßnahmen waren auch Corona-Sonderprogramme der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Zum Stichtag 30.09. liegen für den Landkreis Schwandorf aktuelle Zahlen über die Nachfrage und den Umfang der Liquiditätskredite der Corona-Sonderprogramme der KfW vor.

„Zahlreiche Unternehmen profitieren von der KfW-Corona-Hilfe und konnten mit Investitionsfinanzierung und Liquiditätshilfe den laufenden Betrieb gewährleisten und Arbeitsplätze sichern. Die zugesagten KfW-Kredite sind für viele, überwiegend kleine- und mittelständische Unternehmen in unserer Region eine wichtige Stütze“, informiert die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Die Abgeordnete weiter: „Aus den Corona-Sonderprogrammen der staatlichen Förderbank KfW sind im Landkreis Schwandorf bis Ende September 106 Zusagen in einer Gesamthöhe von 30,4 Millionen Euro erfolgt. Der größte Anteil von 18,4 Millionen Euro entfällt auf KfW-Unternehmerkredite für 63 kleine und mittelständische Unternehmen in der Region. Dieser Schutzfonds stützt Arbeitsplätze und die Wirtschaft und sorgt dafür, die Realwirtschaft in der Corona-Pandemie zu stabilisieren.“

Alle Informationen zu den einzelnen Kredithilfsprogrammen finden sich auf https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/KfW-Corona-Hilfe/.


Kategorien

Archiv

Videos

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung