Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

PFINGSTAKTION SPD VOR ORT TEIL 6: ERINNERUNG AN DIE TODESMÄRSCHE AUS DEM KZ FLOSSENBÜRG IN SCHWARZHOFEN

Wahlkreis
05. Juni 2021

PRESSEMITTEILUNG VOM 29.05.2021

In den letzten Apriltagen 1945 passierten zwei Evakuierungsmärsche des KZs Flossenbürg den Markt Schwarzhofen. In einer parteiinternen Gedenkveranstaltung erinnerte der SPD-Ortsverein im Rahmen unserer SPD-Pfingsttour auf dem Marktplatz an die Geschehnisse vor 76 Jahren.

SPD-Gründungsmitglied und Zeitzeuge Anton Ziereis informierte aus erster Hand über die damaligen Ereignisse. Seine Schilderungen verband er mit dem ausdrücklichen Wunsch, dass neben dem bereits vorhandenen Gedenkstein am so genannten „Rosentraudl“ ein zweiter Stein am Pfarrerberg errichtet werden solle. Hier waren im Juni 1945 weitere dreizehn ermordete KZ-Häftlinge in einem Bombentrichter gefunden worden.

Erinnerungskultur ist ein zentrales Anliegen der SPD auf allen Ebenen. Als zuständige Fachfrau der SPD-Bundestagsfraktion für diesen sehr wichtigen Themenbereich unterstütze ich gerne das Anliegen des SPD-Ortsvereins Schwarzhofen und danke Alfred Wolfsteiner und allen anderen Beteiligten für da jahrzehntlange Engagement.


Kategorien

Archiv

Videos

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung