Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

Lasst den Forschergeist frei: Kita-Wettbewerb „Forschergeist 2020“ geht in die neue Runde

Wettbewerbe und Jugendprogramme
04. September 2019

Forschergeist – der bundesweite Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zur Auszeichnung von herausragenden Projekten im MINT-Bereich

„Wie baut man eine Rakete?“ – „Wie macht die Biene Honig?“ – „Was passiert mit unserem Müll?“ Viele Dinge machen Kinder neugierig. Die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ suchen jetzt zum fünften Mal Projekte, die den Forschergeist der Kita-Kinder wecken.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder unterstützt den Kita-Wettbewerb „Forschergeist 2020“: „Erzieherinnen und Erzieher meines Wahlkreises sind eingeladen, sich mit Projektarbeiten zu bewerben, in denen sie gemeinsam mit Kindern deren Fragen aus den Bereichen Natur, Mathematik und Technik erforscht haben.“

Teilnehmen können alle Kindergärten, Kindertagesstätten und Vorschuleinrichtungen, die überzeigende Projekte mit Kindern von drei bis sechs Jahren umsetzen. Im Vordergrund steht dabei der „Geist des Forschens“, also das Interesse und die Neugier der Kinder, Naturphänomenen und technischen oder mathematischen Sachverhalten auf den Grund zu gehen.

„Die wertvolle Arbeit der pädagogischen Fachkräfte, die die Kinder anleiten und begleiten, öffentlich sichtbar zu machen, ist ein wesentlicher Sinn des Wettbewerbs. Trotz hoher Anforderungen leisten Erzieherinnen und Erzieher jeden Tag Großartiges für eine qualitativ hochwertige frühe Bildung. Sie machen deutlich, dass Lernen, Bildung und Spielen in den Einrichtungen zusammen gehören, sich nicht ausschließen, sondern sich gegenseitig befruchten“, so MdB Marianne Schieder.

Bis zum 31. Januar 2020 können sich Kitas mit ihrem Projekt bewerben – zunächst einmal um den Landessieg. Die 16 Landessieger erhalten jeweils 2.000 Euro Preisgeld. Aus dieser Vorauswahl werden nochmals fünf Bundessieger gekürt, die zusätzlich 3.000 Euro bekommen. Auch winken Sonderpreise für besonderes Engagement.

Details gibt es unter www.forschergeist-wettbewerb.de.


Kategorien

Archiv

Videos

Mit der 1. Lesung des Gesetzentwurfs zur Errichtung einer “#Stiftung Orte der deutschen #Demokratiegeschichte” leistet der Deutsche Bundestag einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Demokratie. Diese Stiftung und das dazugehörige Rahmenkonzept haben die Aufgabe der finanziellen Förderung, der Beratung und Unterstützung bestehender und noch aufzubauender Erinnerungsorte und bundesweit agierender Netzwerke, ebenso wie die Kooperation mit thematisch einschlägigen nationalen, europäischen und internationalen Organisationen und Einrichtungen.
Glücklicherweise dürfen wir in unserem Land in Frieden und Freiheit leben, auf einen funktionierenden Rechtsstaat vertrauen, einen erheblichen Wohlstand genießen und sind Teil eines vereinten Europa. Das verdanken wir unserer Demokratie!
Unsere Demokratie ist gefestigt und dennoch zerbrechlich und muss immer verteidigt werden. Sie ist keine Selbstverständlichkeit! Sie war es nie – und sie darf auch nie zu einer Selbstverständlichkeit werden.
Unsere Demokratiegeschichte ist wechselvoll. Immer wurde hart für einen demokratischen Staat gerungen und gekämpft. Es gab Versuche, neue Anläufe, aber auch große Rückschläge. Und all diese Versuche müssen uns heute Vorbild, Beispiel und Auftrag sein!
Es gibt viele Orte in unserem Land, die nicht nur Ereignisorte sein sollten, sondern zu Lernorten der Demokratie werden müssen, wie etwa das Hambacher Schloss, der Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain, die Frankfurter Paulskirche, die Erinnerungsstätte Rastatt, das Weimarer Nationaltheater, Herrenchiemsee, die Nikolaikirche in Leipzig und viele weitere mehr.
Ziel des Gesetzes ist es nun, mit der Errichtung einer „Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte“ der Erinnerung an die wechselvolle Geschichte der Demokratie in Deutschland Sichtbarkeit zu verleihen, Verständnis für Ursachen und Wirkungen zu wecken, das Wertefundament der freiheitlichen demokratischen Grundordnung anschaulich und breitenwirksam zu vermitteln und den Wert eines demokratisch verfassten Gemeinwesens noch stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.
Damit ist heute ein guter und wichtiger Tag für die Demokratie in Deutschland!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung