Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

JUGENDWETTBEWERB „UMBRUCHZEITEN. DEUTSCHLAND IM WANDEL SEIT DER EINHEIT“

Uncategorized
19. November 2021

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG vom 19.11.2021

MdB Marianne Schieder: Thema 2021/2022: Jungsein

Über 30 Jahre ist es her, dass die Friedliche Revolution in der DDR den Fall der Mauer und die deutsche Einheit ermöglichte. Zwei unterschiedliche Länder mussten zusammenwachsen. Für viele Menschen in den neuen Ländern änderte sich in dieser Umbruchszeit die gesamte Lebens- und Arbeitswelt. Aber auch an Westdeutschland gingen die Ereignisse nicht spurlos vorüber. Die Erfahrungen aus dieser Zeit wirken bis heute nach und bestimmen den öffentlichen Diskurs über die deutsche Einheit mit.

„Jungsein“, lautet der Titel des diesjährigen Jugendwettbewerbs „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“, ausgelobt von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Darüber informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder und ruft junge Menschen ihres Wahlkreises zur Teilnahme auf: „Ich würde mich sehr über spannende Geschichten des Umbruchs freuen, erzählt aus der Perspektive der jungen Menschen.“

Die Abgeordnete betont: „Jugendliche heute haben die Diktatur, die Friedliche Revolution, den Mauerfall und die Umbruchszeiten nicht selbst erlebt, sie sind im wiedervereinigten Deutschland aufgewachsen. Ihre Eltern hingegen waren damals so alt wie sie heute. Das diesjährige Thema „Jungsein“ des Wettbewerbs bietet deshalb die ideale Möglichkeit, den Dialog zwischen den Generationen anzustoßen und das Interesse der Jugendlichen an der Zeit nach der Wende zu wecken“.

Bis zum 1. März 2022 sind Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren aufgerufen, sich in Gruppen auf historische Spurensuche zu begeben. Sie können Geschichten aus den Familien, aus dem Wohnort, aus Vereinen, von Begegnungen mit Menschen aus dem jeweils anderen Landesteil recherchieren oder auch Veränderungen untersuchen, die junge Menschen seit 1989/90 mitgemacht haben. Wie hat sich das Leben von Jugendlichen seit dem Mauerfall und der Einheit verändert? Und inwieweit sind die Auswirkungen auch in der Gegenwart noch spürbar?

Ziel des Wettbewerbs ist es, mit dem Thema „Jungsein“ Geschichten und Erfahrungen junger Menschen aus dieser Zeit in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken und Jugendliche deutschlandweit dazu anzuregen, sich mit der jüngsten Vergangenheit auseinanderzusetzen. Zu gewinnen gibt es bis zu 30 Preise in Höhe von 500 bis 3.000 Euro sowie die Teilnahme an der Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin im Juni 2022.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite www.umbruchszeiten.de http://www.umbruchszeiten.de .


Kategorien

Archiv

Videos

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung