Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

DIREKTER BLICK IN DIE GROSSE POLITIK

Praktikum im Bundestag
05. Dezember 2022

Pressemitteilung vom 02.12.2022

WERNBERG-KÖBLITZ/ BERLIN

Im Rahmen eines sechswöchigen Praktikums begleitete die Studentin Anna Braun aus Pfreimd die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder in Ihrem Arbeitsalltag sowohl im Wahlkreis, als auch im Deutschen Bundestag in Berlin. Sie konnte dabei viele informative und interessante Einblicke gewinnen.

Für die 23-Jährige in doppelter Hinsicht spannend und lehrreich: „Einerseits bin ich seit vielen Jahren politisch interessiert und verfolge das politische Geschehen daheim, sowie in Bayern und Deutschland. Durch mein Praktikum konnte ich nun hinter diese Kulissen blicken“, so Anna Braun. „Dabei wird einem erst bewusst, wie komplex und facettenreich der politische Prozess tatsächlich ist und wie viel Arbeit dahintersteckt.“

Besonders beeindruckt sei sie von der Stellung Schieders in Berlin als Führungskraft innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion: Als Parlamentarische Geschäftsführerin verantworte Schieder nicht nur das gesamte Veranstaltungsmanagement, sondern habe auch besondere Aufgaben im Parlamentarischen Betrieb. Daneben gehöre entscheidenden Gremien wie dem Ältestenrat an. Ebenso bestimme Schieder als Vorsitzende der Landesgruppe der BayernSPD die Politik an ganz zentraler Stelle mit.

Andererseits konnte Anna Braun aber auch wichtige Grundlagen für ihren weiteren beruflichen Werdegang gewinnen: Als Absolventin der Laufbahn für den gehobenen Dienst in der inneren Verwaltung mit Ausbildungsplatz bei der Stadt Weiden i.d.OPf. und Studium des Verwaltungsrechts an der Fachhochschule für den inneren Dienst in Hof war besonders der Entstehungsprozess von Gesetzen für sie von großem Interesse: „Im Bundestag werden mitunter Gesetze beschlossen, die wir in der Verwaltung dann zu berücksichtigen haben.“ Von einem Referentenentwurf über den Kabinettsbeschluss bis hin zu den Lesungen im Plenum mit anschließender Abstimmung: Braun erlebte hautnah mit, wie in vielen Runden, in den Arbeitsgruppen und Ausschüssen an den Gesetzen „gefeilt“ und diskutiert wird.

Zunächst startete das Praktikum aber im Wahlkreisbüro in Wernberg-Köblitz: Dort erhielt sie die in den ersten beiden Praktikumswochen umfassende Eindrücke vom politischen Alltag und der Arbeitsweise vor Ort und begleitete Marianne Schieder auf zahlreiche Außentermine. „Aufgefallen ist mir, dass Marianne Schieder sehr großen Wert auf die Arbeit im Wahlkreis legt“, so Anna Braun: Neben den großen politischen Themen, wie etwa die Elektrifizierung der Bahnstrecke Hof-Regensburg gehe es bei dieser Arbeit auch um viele persönliche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern.


Im Anschluss ging es für die Studentin nach Berlin, wo sie für vier Wochen im Bundestagsbüro in Berlin-Mitte mitarbeitete. Anna Braun besuchte zudem verschiedene Gremiensitzungen, Plenardebatten und Faktionsveranstaltungen.

Herausragend war die Rede des Bundeskanzlers Olaf Scholz während der Generaldebatte in der Haushaltswoche, die Braun live vor Ort auf der Zuschauertribüne verfolgen konnte.

Zwei weitere Höhepunkte schlossen sich an: Neben einer Ansprache von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil im Rahmen der Betriebsrätekonferenz zum Bürgergeld durfte Anna Braun auch in einer kleinen Runde mit Bundeskanzler Olaf Scholz diskutieren: Zur Abschlussveranstaltung der Woche der Gewerkschaftsjuniorinnen und –junioren hatte sich der Bundeskanzler knapp eine Stunde Zeit für ein Gruppengespräch genommen und die Fragen der jungen Menschen beantwortet.

„Nicht nur deshalb sind es sechs wunderbare Wochen gewesen“, so Anna Brauns Fazit. „Ich kann solch ein Praktikum sehr empfehlen, weil man wirklich einen direkten Blick auf die Entscheidungen bekommt, die das Leben der Menschen täglich beeinflussen.“


Kategorien

Archiv

Videos

Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag einen Hauptausschuss eingesetzt.
Hier meine Rede dazu: 31 Mitglieder im Hauptausschuss sind ausreichend. Denn der Hauptausschuss existiert nur bis zur Konstituierung der ständigen Ausschüsse, die mit der Bildung der neuen Regierung einhergeht.
Und wir sind auf einem guten Weg, dass unsere neue Regierung in wenigen Wochen steht!


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung