Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

DIESE WOCHE IM KABINETT BESCHLOSSEN: DIE RENTEN GEHEN RAUF

Arbeit und Soziales
14. April 2022

Marianne Schieder, MdB, SPD. Copyright: photothek.net

PRESSEMITTEILUNG VOM 14.04.2022

Gute Nachrichten für alle Rentnerinnen und Rentner: Zum 1. Juli 2022 werden die Renten steigen! Und zwar um gut 5,35 Prozent in Westdeutschland und 6,12 Prozent in Ostdeutschland. „Das sind die größten Rentenerhöhungen seit ungefähr 30 Jahren“, sagt unser Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Heute hat das Bundeskabinett das dafür notwendige Gesetz beschlossen.


Außerdem wurden deutliche Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente auf den Weg gebracht. Also für alle, die krankheitsbedingt nicht mehr oder nur noch teilweise arbeiten können und deshalb die sogenannte Erwerbsminderungsrente beziehen. Etwa drei Millionen Menschen werden dadurch mehr Geld bekommen. Konkret sind ab 1. Juli 2024 pauschale Zuschläge von bis zu 7,5 Prozent zur Rente geplant.


Kategorien

Archiv

Videos

Am 29.06.2022 habe ich im Plenum zum Realisierungsvorschlag zur Errichtung eines Dokumentationszentrum „Zweiter Weltkrieg und deutsche Besatzungsherrschaft in Europa“ gesprochen.


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung