Sie haben Fragen? Rufen Sie gerne an! Büro Berlin: 030 / 227 - 72270 - Büro Wernberg: 09604 / 931 211

BLICK HINTER DIE KULISSEN DER „GROSSEN POLITIK“

Praktikum im Bundestag
21. Oktober 2022

PRESSEMITTEILUNG vom 21.10.2022

Im Rahmen eines sechswöchigen Praktikums durfte die Studentin Lisa Sebald aus Nabburg der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder aus Wernberg-Köblitz beim „Politik machen“ über die Schulter schauen.

Die 20-Jährige studiert den Bachelorstudiengang European Studies mit Schwerpunkt Anglistik und Politikwissenschaften an der Universität Passau. Hierbei konnte sie ihr Pflichtpraktikum dazu nutzen, ihr theoretisches Wissen aus dem Studium mit der Praxis zu verbinden.

Erste Einblicke in den politischen Alltag der Abgeordneten erhielt Lisa Sebald in den ersten beiden Praktikumswochen im Wahlkreisbüro in Wernberg-Köblitz. Sie begleitete Marianne Schieder auf etlichen Außenterminen und wurde mit der Arbeitsweise vor Ort vertraut gemacht. „Im Wahlkreis findet der direkte Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern statt, deshalb ist die Wahlkreisarbeit für Marianne Schieder besonders wichtig“, so Sebald.

Im Anschluss ging es für die Nabburgerin in die sog. „große Politik“ und sie schnupperte für vier Wochen „Berliner Luft“ im Bundestagsbüro in Berlin-Mitte. Dort besuchte Lisa Sebald verschiedene Gremiensitzungen, Plenardebatten und Faktionsveranstaltungen. Herausragend dabei war die Rede des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, MdB, im Plenum, der sein Konzept zum Bürgergeld präsentierte.

Begleitet wurde das Praktikum in Berlin auch vom von der SPD-Fraktion organisierten PraktikantInnenprogramm, das unter anderem einen Besuch im Auswärtigen Amt und eine Diskussionsrunde mit Kevin Kühnert veranstaltete.

Der Blick hinter die Kulissen der politischen Bühne eröffnete der Praktikantin ein facettenreiches Bild von der Abgeordnetentätigkeit, der man mit einem hohen Maße an Flexibilität, Spontanität und Pflichtbewusstsein begegnen muss.

Sehr beeindruckt zeigte sich die Studentin auch von dem hohen Engagement, das Schieder trotz vollem Terminkalender an den Tag legt, sowie dem Teamwork, das hinter ihr steht.

„Ich bin sehr dankbar für die einzigartige Möglichkeit Politik in einer so spannenden Zeit live zu erleben. Mit ist einmal mehr die Vielschichtigkeit der politischen Entscheidungsprozesse bewusst geworden und auch der große Aufwand, der dahintersteckt.“


Kategorien

Archiv

Videos

Am 29.06.2022 habe ich im Plenum zum Realisierungsvorschlag zur Errichtung eines Dokumentationszentrum „Zweiter Weltkrieg und deutsche Besatzungsherrschaft in Europa“ gesprochen.


Um dieses Video von YouTube wiederzugeben, werden auch personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet.
YouTube Datenschutzerklärung